Glossar

Bleiverglasung Die gesamte Glasfläche ist aufgeteilt in kleinere Stücke, die durch Stege zusammengehalten werden. Gläser in verschiedenen Farben oder von verschiedener Durchsichtigkeit können kombiniert werden. Die Muster reichen von einfachen Rechtecken bis zum komplexen Glasbild.
CreaGlas Buntes, mehr oder weniger opakes Glas, aber auch beliebige andere Materialien, werden nach einem speziellen Verfahren zwischen zwei Glasscheiben mit Harz vergossen, so dass sich eine unverwechselbare Struktur bildet. Die Aussenflächen bleiben dabei glatt und putzfreundlich.
Formglas Bombiertes Glas verzerrt das Bild, so dass besondere Effekte für den Betrachter entstehen. Sie eignen sich auch als dennoch lichtdurchlässiger Blickschutz.
Glasfusing Im Brennofen wird Glas bei 800C zusammen mit Färbemitteln geschmolzen. Die Farbe wird dabei in äusserst beständiger Art und Weise in das Glas eingebettet und verleiht ihm eine unnachahmliche Leuchtkraft.
Naturaglas Trockengräser, aber auch beliebige andere Materialien, werden nach einem speziellen Verfahren zwischen zwei Glasscheiben mit Harz vergossen, so dass sich eine unverwechselbare Struktur bildet. Die Aussenflächen bleiben dabei glatt und putzfreundlich.
Tiffany Louis Comfort Tiffany (1848-1933), amerikanischer Maler, Designer und bekannter Glaskünstler. Er erfand ein nach ihm benanntes Verahren der Folienfassung, das vom Prinzip her zwar ähnlich der Bleifassung ist, aber viel feinere Details erlaubt.

Kommentar zu dieser Seite an:
Letzte Änderung:
GCJ